Review von: Robert Mertens | Letztes Update: 

Philips Sonicare DiamondClean 9000 im Test

(4.7)

Teilen Sie diesen Testbericht:

„Note 1,6 – Gut“ – Stiftung Warentest 4/2013

Aktualisiert am 6. Juni 2021 16:39
philips sonicare diamondclean 9000 test
Bild: Robert Mertens

Die Philips Sonicare DiamondClean 9000 ist das aktuelle Top-Modell unter den Schallzahnbürsten von Philips. Sie bietet viele Premium-Funktionen und einiges an hochwertigem Zubehör, das man so noch nicht von anderen elektrischen Zahnbürsten kennt. In unserem ausführlichen Test der Philips Sonicare DiamondClean überprüfen wir ob die Premiumzahnbürste tatsächlich ihr Geld wert ist und wie sie sich im Vergleich zu anderen Schallzahnbürsten aus unserem Test schlägt.

Weiterführend: Hier finden Sie eine filterbare Übersicht aller Zahnbürsten von Philips.

Produktvorstellung von Philips – youtube.com

Verarbeitung & Qualitätseindruck

philips sonicare diamondclean 9000 details-1
Das Handstück der Sonicare DiamondClean ist tadellos verarbeitet und wirkt sehr wertig in der Hand. Bild: Robert Mertens

Die DiamondClean von Philips ist eine optisch ansprechende Schallzahnbürste. Mit einem Preis von rund 190 Euro (zum Zeitpunkt des Tests) platziert sie sich im oberen Preissegment. Dafür erhält der Käufer eine qualitativ hochwertig verarbeitete Schallzahnbürste in einem schicken Design das in vielen verschiedenen Farben erhältlich ist.

Mit einem Gewicht von rund 134 Gramm ist die Zahnbürste relativ leicht und liegt sehr gut in der Hand. Sowohl das Handstück als auch das mitgelieferte Zubehör hinterlassen schon auf den ersten Blick einen sehr hochwertigen Eindruck. Die Oberfläche der Zahnbürste ist leicht angeraut und ist tadellos verarbeitet.

Sie wirkt fast wie aus einem Stück gefertigt und im direkten Vergleich wertiger als die Genuis-Modelle von Oral-B (z.B. Genuis 8000N, Genuis 9000N und Genuis X). Mit der neusten Oral-B iO Serie (z.B. Oral-B iO 9N) liegt sie im direkten Vergleich der Verarbeitungsqualität gleich auf.

Auch das (spülmaschinenfeste) Ladeglas macht einen sehr hochwertigen Eindruck, ist sehr dickwandig und damit auch sehr stabil. Der Boden des Glases ist aus einem Kunststoff und setzt sich durch die silberne Lackierung vom Rest ab. Insgesamt ist das Glass wirklich sehr schick!

Ein kleines Highlight ist das Reiseetui, welches auch als Ladegerät dienen kann (per USB-Anschluss). Das Handstück und zwei Bürstenköpfe können darin stilvoll und sicher verstaut werden.

philips sonicare diamondclean reiseetui
Das Reise-Euti wurde, gegenüber den Vorgängerversionen, optisch etwas verändert, bietet aber noch immer die Ladefunktion und macht einen sehr hochwertigen Eindruck. Bild: Robert Mertens

Die Präsentation und Verarbeitung der Schallzahnbürste sowie des Zubehörs hinterlassen insgesamt einen wertigen und edlen Eindruck. Hier bekommt man für den recht hohen Kaufpreis eine sehr gute Qualität.

Die Stiftung Warentest lobt die DiamondClean und deren Verarbeitungsqualität ebenfalls und vergibt in ihrem Test eine 1,6 als Gesamtnote.

Folgekosten & Preise für Bürstenköpfe

philips sonicare diamondclean rfid bürstenköpfe
Die neuen RFID-Bürstenköpfe sind jetzt etwas teurer als bei den Vorgängerversionen der DiamondClean Familie. Bild: Hersteller

Auch bei dieser Zahnbürste sollte nach rund 3 Monaten der Bürstenkopf ausgetauscht werden, die Folgekosten betragen rund 4 Euro pro Bürstenkopf. Damit sind die laufenden Kosten im Vergleich recht hoch!

NamePreis PackungPreis pro Stück
Oral-B Pulsonic Clean Bürstenköpfe - 4 Stück12,95 EUR3,23 EUR
Oral-B CrossAction Bürstenköpfe - 10 Stück34,99 EUR3,49 EUR
happybrush Bürstenköpfe - 9 Stück32,95 EUR3,66 EUR
Philips Sonicare Original Optimal White Bürstenköpfe - 8 Stück31,99 EUR3,99 EUR
Philips Sonicare Original Bürstenköpfe mit RFID-Chip
für Diamond Clean Smart & ExpertClean - 4 Stück
37,99 EUR6,99 EUR
Oral-B iO Bürstenköpfe - 4 Stück34,99 EUR 8,74 EUR

Philips Sonicare DiamondClean & Prestige Zahnbürsten im Vergleich:

Zur besseren Vergleichbarkeit der Modelle, finden Sie die wichtigsten Eckdaten in dieser Tabelle.

Philips Sonicare 9900 PrestigePhilips Sonicare DiamondClean SmartPhilips Sonicare DiamondClean 9000Philips Sonicare ExpertClean 7300
Philips Sonicare 9900 PrestigePhilips Sonicare DiamondClean SmartPhilips Sonicare DiamondClean 9000Philips Sonicare ExpertClean 7300
  • 62.000 Schwingungen pro Min.
  • Reinigungsprogramme: 5 (Clean (Standard), Deep Clean, White+, Gum Health, Sensitive)
  • App-Funktionen: Alle
  • Andruckkontrolle: Ja, SenseIQ
  • Timer: 30-Sekunden Timer
  • Akkulaufzeit: 14 Tage
  • Ladeglas: Ja
  • Lade-Reise-Etui: Ja (Leder)
  • 62.000 Schwingungen pro Min.
  • Reinigungsprogramme: 4 (Clean (Standard), Deep Clean, White+, Gum Health)
  • App-Funktionen: Limitiert
  • Andruckkontrolle: Ja
  • Timer: 30-Sekunden Timer
  • Akkulaufzeit: 14 Tage
  • Ladeglas: Ja
  • Lade-Reise-Etui: Ja (Kunststoff)
  • 62.000 Schwingungen pro Min.
  • Reinigungsprogramme: 4 (Clean (Standard), Deep Clean, White+, Gum Health)
  • App-Funktionen: Limitiert
  • Andruckkontrolle: Ja
  • Timer: 30-Sekunden Timer
  • Akkulaufzeit: 14 Tage
  • Ladeglas: Ja
  • Lade-Reise-Etui: Ja (Kunststoff)
  • 62.000 Schwingungen pro Min.
  • Reinigungsprogramme: 3 (Clean (Standard), Deep Clean, White+, Gum Health)
  • Anzahl Intensitätsstufen: 3
  • App-Funktionen: Limitiert
  • Andruckkontrolle: Ja
  • Timer: 30-Sekunden Timer
  • Akkulaufzeit: 14 Tage
  • Lade-Reise-Etui: Ja (Kunststoff)
ab ca. 280,00€*ab ca. 200,00€*ab ca. 180,00€*ab ca. 120,00€*
Testbericht lesenTestbericht lesenTestbericht lesen
Bei Amazon.de »Besten Preis finden »Besten Preis finden »Besten Preis finden »

Features & Lieferumfang

Je nach Ausstattungsversion ist der Lieferumfang unterschiedlich. Im Lieferumfang befindet sich neben dem Handstück selbst nur ein Standard-Bürstenkopf. Weiterhin auch ein hochwertiges USB-Lade-Etui für unterwegs, ein Ladeglass für Zuhause und ein Ladegerät. Mit dem Lade-Etui können sie, wie schon erwähnt, die Zahnbürste übrigens über jeden USB-Anschluss (z.B. am Laptop) laden.

Die DiamondClean 9000 nutzt die innovative Sonicare-Technologie von Philips. Dank dieser schafft die Schallzahnbürste bis zu 62.000 Bürstenkopfbewegungen in der Minute und lässt dem entsprechend auf eine hohe Reinigungsleistung erwarten – aber dazu später mehr.

Insgesamt 4 unterschiedliche Putzprogramme, welche in je 3 unterschiedlichen Intensitäten eingestellt werden können, sowie der Timer gehören zum grundlegenden Funktionsumfang. Mit den unterschiedlichen Programmen können die Zähne unter anderem poliert, aufgehellt und natürlich auch gereinigt werden.

Sofern man die neuen RFID-Bürstenköpfe nutzt, erkennt die Zahnbürste welchen Bürstenkopf man nutzt und stellt das passende Programm ein.

Für gesundes Zahnfleisch gibt es ein spezielles Gum-Health Programm. Alle Reinigungsprogramme verfügen über einen Timer, der individuell eingestellt werden kann. Das Easy-Start-Programm ist besonders nützlich zur Eingewöhnung, denn damit steigt die Intensität der Reinigung über den Verlauf von mehreren Tagen automatisch.

Wie auch die “Smart” Version besitzt sie auch ein Bluetooth-Modul (BT4.0) und kann mit der Philips Smartphone-App (Android) (iOS) verbunden werden. Wann die Bürstenköpfe gewechselt werden müssen ist in der App ersichtlich.

Für den relativ hohen Preis bietet die Philips Sonicare DiamondClean also einen tollen Funktions- und Lieferumfang und viele innovative Techniken.

Anwendung

philips sonicare diamondclean 9000 details-4
Das Handstück liegt sehr gut in der Hand und gibt auf einen Blick Auskunft über den eingestellten Putzmodus sowie die Intensität. Bild: Robert Mertens

Die DiamondClean liegt in der Praxis gut in der Hand und lässt sich problemlos bedienen. Der Hersteller hat bei diesem Modell auf eine gummierte Oberfläche am Griff verzichtet und setzt auf eine leicht angeraute Plastik-Oberfläche. Dies sorgt laut Philips für eine bessere Hygiene und eine längere Haltbarkeit.

Im Gegensatz zu den älteren Versionen ist bei der aktuelle DiamondClean 9000 neben dem Einschaltknopf auch ein Programmwahlknopf am Handstück. Der Einschaltknopf ist nur für das Ein- und Ausschalten der Zahnbürste gedacht. Mit dem Programmwahlknopf kann man im ausgeschalteten Zustand das Programm wählen.

philips sonicare diamondclean 9000 details-3
Die 3 Balken geben Auskunft über die jeweils eingestellte Intensität des Putzprogramms. Bild: Robert Mertens

Ist die Zahnbürste eingeschalten, wählt man mit dem Programmwahlknopf die Intensität in 3 Stufen. Beide Knöpfe  und Einstellungen lassen sich problemlos mit dem Daumen bedienen. Die zusätzlichen Reinigungsprogramme der Schallzahnbürste funktionieren ohne Probleme und lassen sich ohne Probleme intuitiv über den Bedienbutton einstellen. Das zuletzt angewählte Programm wird nach dem Ausschalten gespeichert und ist beim nächsten Einschalten direkt angewählt.

Alle Beschriftungen an der Vorderseite der Zahnbürste sind gut erkennbar und sind sinnvoll angeordnet. Das ausgewählte Reinigungsprogramm und die Intensität lässt sich immer schnell und deutlich ablesen, auch wenn das Handstück mal etwas verschmutzt sein sollte.

Der integrierte Timer funktioniert ähnlich wie bei anderen elektrischen Zahnbürsten auch. Startet man mit dem Putzen, startet auch der 2-Minuten Timer. Alle 30 Sekunden meldet sich der Timer dann mit einer extra Vibration, die anzeigt, das es Zeit für den Quadrantenwechsel ist.

Überlegene Akku-Leistung

Ist der hochwertige Li-Ionen-Akku der DiamondClean voll aufgeladen, so hält dieser laut Philips, bis zu 14 Tage lang durch. Die ältere Version konnte hier mit 21 Tagen auftrupfen. In unserem Test waren es dann 12 Tage – ein sehr guter Wert.

(Update: Die neuen Premium-Zahnbürsten von Bran Oral-B verfügen jetzt ebenfalls über Li-Ionen-Akkus, siehe: z.B. Oral-B iO 9N, Testbericht zur Oral-B Genius 8000 und den Testbericht zur Oral-B Genius 9000)

Die Smartphone App

Mittels Bluetooth und der kostenlosen App von Philips (für Apple & Android) lässt sich die Sonicare DiamondClean mit einem Smartphone (ab iOS 9.0 oder Android 5.0) verbinden. Die App ist keine Spielerei, sondern hilft bei der Verbesserung der Mundhygiene und ermöglicht eine optimale Kontrolle des individuellen Putzverhaltens.

sonicare app
Einblick in die Sonicare App. Bild: Robert Mertens

Das gesamte Verhalten wird automatisch dokumentiert und die Nutzer sehen sofort, welche Stellen sie beim Putzen vergessen haben. Darüber hinaus erhalten sie regelmäßige Tipps und werden an Zahnseide oder die Zungenreinigung erinnert. Zusätzlich und zur Motivation können individuelle Ziele, wie beispielsweise frischer Atem oder hellere Zähne, festgelegt werden.

Ob man all diese Features langfristig nutzt ist sicher fraglich. Sofern man kein Interesse an den Statistiken und Hinweisen hat ist eine einfachere Schallzahnbürste ohne Bluetooth und App-Unterstützung sicher die bessere und günstigere Wahl. Wir hatten bei der Auswertung der App-Daten und der “Spielerei” damit unseren Spaß. Allerdings muss man auch immer sein Smartphone zur Hand haben um in Echtzeit Hinweise zur Putzleistung zu erhalten.

Reinigungsleistung

philips sonicare diamondclean 9000 details-2
Die 4 Putzprogramme lassen sich einfach über den Options-Knopf einstellen. Die Zahnbürste merkt sich das zuletzt eingestellte Programm. Bild: Robert Mertens

Zu Beginn möchten wir gleich sagen, das die DiamondClean trotz ihrer 62.000 Vibrationen mit einem verhältnismäßig angenehm niedrigen Geräuschpegel arbeitet. Im direkten Vergleich zu den meisten Oral-B Modellen fällt das deutlich auf.

Die Schalltechnologie reinigt die Zähne gründlich und sorgt für eine sehr gute Sauberkeit. Im Test haben wir alle Reinigungsprogramme und Intensitätstufen ausprobiert und waren begeistert von der Reinigungsleistung. Dank der verschiedenen Reinigungsprogramme lässt sich die Intensität der Reinigung individuell anpassen.

sonicare reinigung
Darstellung des Bürstenkopfes mit dem erzeugten Flüssigkeitsstrom. Bild: Hersteller
  • Im Standard-Programm “Clean” reinigt sie zuverlässig, spürbar glatt und sauber schon ab der ersten Anwendung in unserem Praxistest. Obwohl eine unserer Testerinnen mit sehr empfindlichem Zahnfleisch und empfindlichen Zahnhälsen geplagt ist, war der Clean-Modus kein Problem. Es gab laut ihrer Aussage keine Verletzungen oder Irritationen.
  • Mit ihrem speziellen “White Plus” Programm wird der Reinigungsvorgang verlängert und der Bürstenkopf pulsiert spürbar intensiver.
  • Den “Gum Healt” Modus kann man für eine sanfte Massage des Zahnfleisches nutzen. Dadurch soll die Durchblutung angeregt werden und das Zahnfleisch gesund gehalten werden – dies können wir aber natürlich nicht wirklich überprüfen.
  • Der “Deep Clean” Modus fühlt sich an wie eine Kombination aus dem “Clean” und “White Plus” Programm und ist gefühlt der intensivste Modus.

Mit dem Easy-Start-Programm können Zähne und Zahnfleisch nach und nach an die intensive Reinigung gewöhnt werden. Dieses Programm empfehlen wir jedem, der von einer Handzahnbürste umsteigt. Wenn Sie von einer anderen elektrischen Zahnbürste auf die DiamondClean wechseln, wird dieses Programm unserer Erfahrung nach aber nicht nötig sein.

Die Stiftung Warentest ist im aktuellsten Test 2020 ebenfalls von der Reinigungsleistung (der bis auf die “Smart”-Funktionen baugleichen DiamondClean Smart) überzeugt und vergibt eine sehr gute 1,4 als Note.

Insgesamt empfanden wir die Reinigungsleistung als sehr gut. Die Reinigungsergebnisse der DiamondClean sind gefühlt insgesamt noch etwas besser als bei den günstigeren Schallzahnbürsten, welche mit weniger Vibrationen arbeiten. Sämtliche Zähne fühlen sich bis an den Zahnfleischrand glatt und sauber an – wie bei einer professionellen Zahnreinigung beim Zahnarzt. Auch beim Test mit Plaque-Tabletten können nach dem Putzen kaum noch Verfärbungen festgestellt werden.

Die Philips Sonicare DiamondClean im Test: Das Fazit

Philips Sonicare DiamondClean Test
  • Verarbeitung & Qualitätseindruck
    (5)
  • Features & Lieferumfang
    (5)
  • Anwendung
    (4.5)
  • Reinigungsleistung
    (5)
  • Preis & Folgekosten
    (4)
4.7

Testfazit

Die Sonicare DiamondClean von Philips gehört zwar zu den höherpreisigen Schallzahnbürsten, rechtfertigt die hohen Anschaffungskosten aber mit ihrem großen Funktions- und dem hochwertigen Lieferumfang sowie der, unserer Meinung nach, gründlichsten Reinigung aller elektrischen Zahnbürsten im Test.

Wer bereit ist, etwas mehr Geld auszugeben, der erhält eine qualitativ hochwertige Schallzahnbürste mit kraftvollem Lithium-Ionen-Akku und vielen guten Reinigungsprogrammen. Das sieht auch die Stiftung Warentest so und vergibt die Gesamtnote 1,6 – Gut.

Die Premium-Zahnbürste besitzt, unserer Meinung nach, keinerlei Schwächen (bis auf die etwas teureren Bürstenköpfe) und überzeugt mit einer sehr guten Verarbeitung und Materialqualität, einer tollen Ausstattung sowie sehr guten Reinigungsergebnissen.

Wir geben eine klare Kaufempfehlung!

Benutzer-Bewertung
2.86 (14 Stimmen)

Aktuelle Preise & Verfügbarkeit


Preishistorie für Philips Sonicare DiamondClean 9000

Statistiken

Aktueller Preis 159,00€ 6. Juni 2021
Höchster Preis 159,00€ 7. Mai 2021
Niedrigster Preis 159,00€ 7. Mai 2021
Since 7. Mai 2021

Letzte Preisänderungen

159,00€ 7. Mai 2021

Mögliche Alternativen zur DiamondClean