| Datum:  | Update: 

Oral-B Pulsonic Slim 1000 im Test

Teilen Sie diesen Testbericht:

Amazon.de Preis: 89,99 (as of 17. Dezember 2018, 13:30) 38,95*

Günstigeren Preis im Preisvergleich finden »

oral-b pulsonic slim 1000 testDie Oral-B Pulsonic Slim 1000 ist die Neuauflage einer der beliebtesten und preiswertesten Schaltzahnbürsten des Herstellers Braun. Das neue Modell besitzt zwar das gleiche, ansprechende Design wie sein Vorgänger, kann aber mit einigen technischen Verbesserungen punkten. Wie sich die Pulsonic Slim 1000 im Alltag und im Vergleich zum alten Modell schlägt, können wir Ihnen nach unserem ausführlichen Test verraten.

Weiterführend: Weitere Zahnbürsten von Braun Oral-B finden Sie hier.

Bei Amazon.de ansehen »

Verarbeitung & Qualitätseindruck

oral-b pulsonic slim 1000 details-2Mit der Slim 1000 bekommt eine der wenigen Schallzahnbürsten aus dem Hause Braun (endlich) eine Neuauflage. Aufgrund der großen Beliebtheit des alten Modells hält der Hersteller am bewährten Design fest und spendiert dem neuen Modell keine neue Optik. Von der Verarbeitung und der Qualität her kann die Neuauflage mindestens genauso überzeugen wie das alte Modell. Verbesserungen oder Verschlechterungen haben wir bei der Verarbeitung nicht feststellen können.

Die moderne Schallzahnbürste besitzt eine kompakte und handliche Form und macht ihrem Namen alle Ehre. Trotz des geringen Gewichts von weniger als 50 Gramm ist die Zahnbürste äußerst robust und besticht mit einer hervorragenden Haptik.

Features & Lieferumfang

oral-b pulsonic slim 1000 details-3Die elektrische Zahnbürste vibriert sanft, aber intensiv und putzt mit über 27.000 Schwingungen pro Minute sehr gründlich. Nutzer haben die Wahl zwischen den beiden Modi „Reinigung“ und „Sensitiv“. Der integrierte Slim Pro Timer summt alle 30 Sekunden und motiviert den Nutzer zum Wechsel des Kieferquadranten. Zusätzlich merkt dieser genau, wann die 2 Minuten Putzdauer erreicht wurden. Der spezielle Bürstenkopf besitzt abgerundete Borsten und diese sorgen für ein sanftes und gründliches Putzerlebnis. In Kombination mit dem Modus Sensitiv eignet sich die elektrische Zahnbürste auch für Menschen mit empfindlichem Zahnfleisch.

Während sich die Optik im Vergleich zum alten Modell nicht verändert hat, haben die Ingenieure von Braun sich das Innenleben der elektrischen Zahnbürste vorgenommen. Der Akku der Oral-B Pulsonic Slim wurde deutlich verbessert und besitzt eine spürbar höhere Leistung. Dadurch hält eine Akkuladung bei einem zweimal täglichen Einsatz bis zu 14 Tage. Im direkten Vergleich dazu war der Akku des alten Modells nach maximal 7 Tagen leer.

Trotz des stärkeren Akkus ist dem Hersteller Braun eine weitere Verbesserung gelungen, die uns im Test positiv aufgefallen ist: Die Slim 1000 ist etwas leichter als das alte Modell. Dank dieser sinnvollen Optimierung liegt die elektrische Zahnbürste noch angenehmer in der Hand.

Genau wie beim alten Modell fehlt auch bei der Neuauflage eine akustische oder optische Benachrichtigung, die den Nutzer daran aufmerksam macht, dass der Akku geladen werden muss. Ist der Akku leer, geht die Pulsonic Slim 1000 -ohne Ankündigung – einfach von alleine aus. Immerhin ist der Akku nach wenigen Stunden wieder vollständig aufgeladen.

Neben dem kompakten Handstück befinden sich eine optisch passende Ladestation, eine Anleitung und eine Aufsteckbürste im Lieferumfang. Im Hinblick auf den günstigen Preis geht dies voll in Ordnung.

Anwendung

oral-b pulsonic slim 1000 details-1Dank der ergonomischen Form und dem geringen Gewicht liegt die Pulsonic Slim 1000 hervorragend in der Hand und lässt sich zudem äußerst einfach bedienen. Die elektrische Zahnbürste wird per Knopfdruck ein- oder ausgeschaltet. Die Nutzer können einfach zwischen den 2 Reinigungsmodi umschalten. Die Beschriftungen und LEDs an der Oberseite der Zahnbürste sind selbst bei schlechteren Lichtverhältnissen gut erkennbar. Dank der 3 LEDs sieht der Nutzer sofort, welcher Modus aktiv ist. Die dritte LED leuchtet, sobald sich die Zahnbürste in der Ladestation befindet.

Im Vergleich zum alten Modell fällt unseren Testern die Bedienung noch leichter und selbst nach längeren Putzeinsätzen macht sich die Zahnbürste in der Hand nicht unangenehm bemerkbar. Zusätzlich sorgt die geriffelte Rückseite zu jederzeit für einen sicheren Halt. In Kombination mit dem einfachen Bedienungskonzept, welches aus nur einem Knopf besteht, sollten auch Schaltzahnbürsten-Anfänger keine Probleme mit der Benutzung haben. Der Knopf lässt sich zudem einfach drücken und reagiert sofort.

Der 30-sekündige Timer funktioniert in der Praxis tadellos und muss nicht separat aktiviert werden. Direkt nach dem Anschalten der Zahnbürste beginnt der Timer. Dadurch wird jeder Quadrant 30 Sekunden lang gereinigt und der Nutzer erreicht die von den Zahnärzten empfohlene Gesamtputzdauer von 2 Minuten.

Wer bisher noch nie eine elektrische Zahnbürste benutzt hat, der sollte unserer Meinung nach die ersten Wochen den Sensitiv-Modus verwenden. Dies können wir nach unserem ausführlichen Test der Zahnbürste jedem Käufer empfehlen. Im Gegensatz zum normalen Reinigungsmodus belastet der Sensitiv-Modus das Zahnfleisch überhaupt nicht. Dies liegt daran, dass die Schallzahnbürste in diesem Modus mit einer spürbar gedrosselten Leistung arbeitet. Dennoch können sich die Reinigungsergebnisse im Schon-Modus sehen lassen und sorgen für saubere Zähne und eine frische Mundhygiene.

Während unseres zweiwöchigen Testzeitraums musste der Akku nur ein einziges Mal aufgeladen werden. Im Vergleich zum Vorgänger ist der hochwertigere (und hoffentlich langlebigere Akku) unserer Meinung nach eine deutliche Verbesserung. Unter dem Strich ist die Neuauflage ausdauernder, leichter und angenehmer beim Zähneputzen.

Reinigungsleistung

Der Bürstenkopf der Pulsonic Slim 1000 schafft in der Minute über 27.000 Schwingungen und damit reinigt die elektrische Zahnbürste um ein Vielfaches intensiver als eine herkömmliche Handzahnbürste. Die Reinigungsleistung ist mit dem alten Modell identisch und wurde vom Hersteller nicht verändert. Nach unserem Test sind wir der Meinung, dass dies auch überhaupt nicht nötig war, denn die Reinigung erfolgt sehr gründlich. Wer mit dem alten Modell zufrieden war, der wird auch definitiv Gefallen an der Neuauflage finden!

Die Stiftung Warentest hat das alte Modell getestet und war mit der Reinigungsleistung überaus zufrieden. Insgesamt bekam die Schallzahnbürste eine 1,8 als Note. Da sich die Leistung der Pulsonic Slim 1000 nicht von der Leistung des alten Modells unterscheidet, wird die renommierte Stiftung auch mit der Neuauflage mehr als zufrieden ein. Wir sind es nach unserem Test auf jeden Fall.

Nach 2 Wochen täglichen Putzen loben unsere Tester die Reinigungsleistung ausdrücklich und sind der Meinung, dass sich ihre Mundhygiene spürbar verbessert hat. In Kombination mit dem günstigen Preis von weniger als 40 Euro ist die Neuauflage der beliebten Schallzahnbürste eine richtige Preis-Leistungs-Empfehlung!

Die Oral-B Pulsonic Slim 1000 im Test: Das Fazit

Mögliche Alternativen zur Pulsonic Slim 1000

Oral-B Pulsonic Slim 1000 im Preisvergleich