Oral B

oral-b logoSehen Sie hier sämtliche elektrische Zahnbürsten der Marke Oral-B. Oral B gehört, wie auch der Elektrogeräte Hersteller Braun, zum US-Konzern Procter & Gamble. Sämtliche Produkte zur Zahnpflege laufen weiterhin unter dem Markennamen Oral-B von Braun. Die elektrischen Zahnbürsten von Braun Oral-B haben wir hier auf Zahnbürstentest.com für Sie getestet und verglichen. Sie haben hier die Chance sämtliche Produkte auf einen Blick zu vergleichen und die passende Zahnbürste für Ihre Mundhygiene zu finden.

Mehr Informationen zu Oral-B weiter unten »

PRODUKTFILTER
Hersteller
Wu00e4hlen Sie hier einen oder mehrere Hersteller.
Preisspanne
Hier ku00f6nnen Sie eine Preisspanne festlegen.
Art
Wu00e4hlen Sie hier ob es eine rotierende Zahnbu00fcrste, Schallzahnbu00fcrste eine Zahnbu00fcrste fu00fcr Kinder oder Munddusche sein soll.
Eigenschaften & Besonderheiten
Wu00e4hlen Sie hier eine oder mehrere Eigenschaften & Besonderheiten die ihr Wunsch-Zahnbu00fcrste mitbringen soll.
Bewertung
Filtern Sie hier nach der Bewertung aus unseren Test.

Wissenswertes zu elektrische Zahnbürsten von Oral-B

Hinweis: Vor allem bei den Modellen von Braun Oral-B gibt es sehr viele verschiedene weitere Modelle, die wir nicht getestet haben (z.B. Pro 6500, Pro 2500 etc.). Warum ist das so? Zum Beispiel ist die Pro 6500 nur die Bezeichnung für eine Oral-B Pro 6000 mit einem einem 2. Handstück, die Pro 2500 nur das Handstück der Pro 2000 mit mehr Zubehör. Die erste Zahl gibt also für den Typ von Handstück und die 3 folgenden Zahlen stehen für verschiedene Ausstattungsvarianten.

Das Unternehmen

Dr. Robert Hutson, ein erfahrener Parodontologe aus Kalifornien, präsentierte im Jahr 1950 eine innovative Zahnbürste, die die Zähne äußerst schonend reinigt und dabei das Zahnfleisch massiert. Diese besonderen Eigenschaften werden in erster Linie durch die sanften und abgerundeten Borsten ermöglicht.

Dieses Modell hatte zudem die fünffache Borstenzahl als herkömmlich Zahnbürsten, die zu jener Zeit genutzt wurden. Die revolutionäre Zahnbürste war anfangs lediglich in speziellen zahnärztlichen Praxen erhältlich.

Seit den 1950er Jahren ist die Oral-B Handzahnbürste in drei unterschiedlichen Größen erhältlich. Im Jahr 2005 wurde Oral-B durch den weltweit agierenden Konsumgüter-Konzern Procter&Gamble übernommen, so dass seitdem die zwei Mundpflege-Spezialisten Oral-B und Blend-a-med im Rahmen des gleichen Konzerns tätig sind.

Oral-B hat zurzeit zwei Arten von elektrischen Zahnbürsten im Angebot. Zum einen gibt es Modelle, die über einen elektrischen Motor angetrieben werden und zum anderen, gibt es moderne Schallzahnbürsten, die durch einen innovativen Schallwandler in Bewegung versetzt werden.

Beide Modellvarianten haben den entscheidenden Vorteil, dass sich der Bürstenkopf wesentlich schneller bewegt als bei einer herkömmlichen Zahnbürste, wodurch eine optimale Sauberkeit Ihrer Zähne gewährleistet wird.

Große Auswahl an elektrischen Zahnbürsten bei Oral-B

Elektrische Zahnbürsten von Oral-B zeichnen sich dadurch aus, dass sie äußerst schonen und gründlich reinigen. Viele Modelle kommen mit unterschiedlichen Putzmodi, so dass sich eine elektrische Zahnbürste von Oral-B schnell und einfach an die eigenen Vorlieben anpassen lässt.

Preiswerte Einsteigermodelle aus der Oral-B Vitality Precision Clean-Serie, deren Bürstenkopf sich bis zu 7.600 Mal pro Minute bewegt, sind schon für unter 15 Euro zu haben.

Im mittleren Preissegment ab 20 Euro sind Zahnbürsten der Pro-Serie zuhause. Bei diesen Modellen kann sich der Bürstenkopf sowohl oszillierend als auch pulsierend bewegen bei 8.800 Umdrehungen und bei manchen teuren Modellen sogar mit bis zu 40.000 Schwingen pro Minute.

Die ganz neuen Oral-B Zahnbürsten der Genius-Serie sind ab ca. 100 Euro erhältlich und stellen mit 8.800 Umdrehungen und 40.000 Schwingungen in der Minute die leistungsstärksten Modelle dar. Sie verfügen außerdem über eine eigene App und hochwertige Lithium-Ionen Akkus.

Deshalb sind sie unsere aktuellen Testsieger: Testbericht zur Genius 8000 und Testbericht zur Genius 9000.

Schallzahnbürsten: Zähneputzen mit Hochgeschwindigkeit

Oral-B hat mit der Pulsonic, Pulsonic Slim Zahnbürste und der Vitality Sonic Zahnbürste zwei qualitativ hochwertige Schallzahnbürsten im Angebot. Die Vitality Sonic zeichnet sich aus durch eine Schwingzahl von imposanten 24.000 Schwingungen pro Minute, während die Pulsonic sogar bis zu 31.200 Mal in der Minute pulsiert.

Beide Modelle überzeugen durch weiche und abgerundete Borsten, die die Zähne nicht nur besonders gründlich putzen, sondern auch das Zahnfleisch auf eine besonders schonende Art und Weise massieren. Genau aus diesem Grund eignen sie sich bestens für Menschen mit empfindlichen Zahnfleisch.

Je nach Ausstattung sind Schallzahnbürsten im mittleren Preissegment von etwa 40 bis 65 Euro erhältlich. High-End-Modelle bekommen Sie schon ab 65 Euro.

Intelligente Zahnbürsten mit praktischen Extras

Alle elektrischen Zahnbürsten der Oral-B Smart Series kommen mit dem innovativen SmartGuide. Bei dieser Technologie handelt es sich um ein kleines Display, das sich drahtlos mit der Zahnbürste verbindet. Auf dem Display wird angezeigt, wie lange man schon die Zähne putzt und ob man gerade zu viel Druck ausübt.

Wenn ein lächelndes Gesicht angezeigt wird, bedeutet es, dass der Druck für die Zahnreinigung optimal ist. Modelle der Pro 7000 Serie sind sogar mit einer modernen Bluetooth-Schnittstelle versehen und können sich schnell und unkompliziert mit dem Smartphone verbinden.

Elektrische Bürsten für Kinder

Elektrische Zahnbürsten von Oral-B eignen sich auch optimal für die Mundhygiene Ihres Nachwuchses. Im Angebot von Oral-B finden Sie Zahnbürsten, die auf die speziellen Anforderungen und Bedürfnisse von Kindern ausgerichtet sind und die durch das farbenfrohe Design die Lust am Zähneputzen fördern sollen.

Preiswerte Einsteigergeräte wie z. B. die Stages Power Zahnbürste mit 7.600 Umdrehungen pro Minute sind schon für weniger als 15 Euro erhältlich.

Im mittleren Preissegment findet sich die Advance Power Kids elektrische Zahnbürste, die für Kinder ab geeignet ist und mit 5.600 Umdrehungen pro Minute die zarten Kinderzähne schonend reinigt.

Im High-End-Preissegment ab 100 Euro ist die Triumph 5500 mit SmartGuide angesiedelt. Der SmartGuard unterstütz die Kinder beim Zähneputzen, indem sie genau angezeigt bekommen, wie lange sie die Zähne putzen müssen.

Elektrische Zahnbürsten lassen sich in zwei Gruppen einteilen

Aktuelle elektrische Zahnbürsten-Modelle lassen in zwei Gruppen einteilen. Auf der einen Seite haben wir elektrische Modelle mit oszillierend-rotierenden Bürsten, auf der anderen Seite haben wir schallaktive Zahnbürsten-Modelle.

Bei den oszillierend-rotierenden Zahnbürsten kommen runde Putzköpfe zum Einsatz, die im Halbkreis hin und her schwingen. Die schallaktiven Zahnbürsten sind hingegen mit länglichen Putzköpfen ausgestattet.

Da bei einer elektrischen Zahnbürste mit einer runden Bürste die Putzfläche deutlich geringer ist als bei einer länglichen Bürste, muss jeder Zahn einzeln geputzt werden. Dank ihrer speziellen Form reinigen Schallzahnbürsten mehr Fläche der Zähne auf einmal.

Das wichtigste Kriterium bei der Anschaffung einer neuen elektrischen Zahnbürste ist, dass diese all Ihre persönlichen Anforderungen und Bedürfnisse zu Ihrer Zufriedenheit erfüllt. Darüber hinaus sollte Ihnen klar sein, dass Sie in regelmäßigen Abständen die aufsteckbare Bürste wechseln müssen, um ein optimales Zahnputz-Erlebnis zu genießen.

Experten empfehlen die Aufsteckbürsten alle 3 bis 4 Monate zu wechseln. Aufsteckbürsten von Oral-B sind auch in vorteilhaften Familienpackungen erhältlich.

Übrigens: Die Liste der aktuell besten elektrischen Zahnbürsten finden Sie immer hier.