Letztes Update: 

Oral-B AquaCare 4 im Test

Teilen Sie diesen Testbericht:

Amazon.de Preis: Amazon.de Price: 62,90 (as of 21/05/2020 05:44 PST- Details)

*

Günstigeren Preis im Preisvergleich finden »

Oral-B AquaCare 4 testDie AquaCare 4 von Oral-B ist eine kabellose Munddusche und arbeitet mit der bewährten Oxyjet-Technologie. Sie besitzt 4 unterschiedliche Reinigungs-Programme mit 2 anpassbaren Wasserintensitäten und einen leicht abnehmbaren Wasserbehälter. Die AquaCare 4 lässt sich intuitiv bedienen und kabellos verwenden. Sie reinigt mit einem präzisen Strahl den Mundraum und die Zahnzwischenräume oder massiert mit ihrem rotierenden Strahl das Zahnfleisch. Wir haben die rund 60 Euro teure Oral-B AquaCare 4 über mehrere Wochen getestet und schildern im nachfolgenden Artikel unsere gesammelten Eindrücke.

Weiterführend: Weitere Mundduschen aus unseren Tests.

Bei Amazon.de ansehen »

Verarbeitung & Qualitätseindruck

Oral-B AquaCare 4 details-2Features & Lieferumfang

Oral-B AquaCare 4 details-3
Die AquaCare 4 ist mit der vorteilhaften Oxyjet-Technologie ausgestattet: Sie reichert das Wasser mit feinen Mikroluftblasen an und reinigt um einiges intensiver. Laut Hersteller sorgt die Technologie zudem für eine Verbesserung der Zahnfleisch-Gesundheit. Die Oxyjet-Technologie können die Nutzer bei Bedarf aktivieren oder deaktivieren.

Die Wasserintensität lässt sich individuell anpassen und die Nutzer haben die Wahl zwischen einer normalen und einer sensitiven Reinigung. Zusätzlich kann entweder ein rotierender (zur sanften Massage des Zahnfleischs) oder ein gezielter Strahl (zur präzisen Reinigung) eingestellt werden. Eine Timer-Funktion haben wir während unseres Tests schmerzlich vermisst. Dies und der vergleichsweise kleine Wassertank sind der Preis für das kabellose Design.

Oral-B AquaCare 4 details-1

Dank der kabellosen Funktionsweise muss man im Vergleich zu klassischen Munddusche nicht auf das Kabel bzw. auf den Abstand zwischen Handstück und Munddusche achten. Dies ist unserer Meinung nach ein großer Vorteil der AquaCare 4. Zum Lieferumfang gehören die Munddusche, eine Ladestation, die Bedienungsanleitung und eine Oxyjet-Aufsteckdüse.

Anwendung

Oral-B AquaCare 4 details-4Auf dem Handstück befindet sich ein großer Ein- und Ausschalter mit einer deutlich sichtbaren LED-Umrandung. Die Oxyjet-Aufsteckdüse lässt sich einfach anbringen und leicht entfernen. In unserem Test reichte eine Tankfüllung pro Mundseite (Kieferbereich) aus und wir benötigten 2 Tankfüllungen für eine vollständige Reinigung.

Der Wassertank der AquaCare 4 lässt sich entweder abnehmen und befüllen oder direkt befüllen. Letzteres ist überaus praktisch und spart viel Zeit. Sobald man den Deckel schließt, fließt das ganze überschüssige Wasser aus dem kleinen Loch.

Für die Anfangszeit und zur Gewöhnung an die Munddusche empfehlen wir den etwas sanfteren, sensitiven Reinigungsmodus. Der aktivierte Modus leuchtet gut sichtbar auf. Über einen grauen Regler am Handstück lässt sich die Wasserausströmung einstellen: Entweder ein gezielter oder ein spiralförmiger Strahl.

Darüber hinaus kann man die AquaCare 4 im normalen Dauermodus verwenden oder den Bedarfs-Modus aktivieren. Bei letzterem können die Nutzer selber entscheiden, wann Wasser austritt. Ist der Modus aktiviert, leuchten die vielen kleinen LEDs um den Knopf herum.

Reinigungsleistung

Oral-B AquaCare 4 details-5Die AquaCare 4 lässt sich individuell einstellen und an die Vorlieben und Nutzerbedürfnisse anpassen. Im sensitiven Modus reinigt die Munddusche spürbar schwächer, schont jedoch empfindliches Zahnfleisch. Im normalen Modus arbeitet die AquaCare4 um einiges intensiver und entfernte in unserem Test sogar hartnäckige Essensreste.

Mit dem gezielten Wasserstrahl kann man stark verschmutzten Stellen besser zu Leibe rücken, während sich der rotierende Wasserstrahl eher für eine großflächige Reinigung anbietet. In unserem Test waren wir mit der Reinigungsleistung der AquaCare 4 im Großen und Ganzen zufrieden. Der Wasserstrahl hätte insgesamt ruhig etwas stärker sein dürfen. Um die bestmöglichen Ergebnisse zu erzielen sollten die Nutzer unbedingt die Oxyjet-Technologie aktivieren. Die feinen Luftblasen ermöglichen eine noch gründliche Reinigung und haben eine wohltuende Wirkung.

Besonders praktisch ist der Bedarfs-Modus. Ist dieser aktiviert, können die Nutzer den Wasserstrahl manuell auslösen. Dies senkt zum einen den Wasserverbrauch und ermöglicht zum anderen eine individuelle Reinigung des Mundraums. Wir empfanden den Wasserstrahl der AquaCare 4 sogar im normalen Modus als angenehm und hatten nach jeder Anwendung ein gutes und sauberes Gefühl im Mund.

Die Oral-B AquaCare 4 im Test: Das Fazit

Oral-B AquaCare 4 Test
  • Verarbeitung & Qualitätseindruck
  • Features & Lieferumfang
  • Anwendung
  • Reinigungsleistung
3.6

Fazit

Die rund 60 Euro teure Munddusche aus dem Hause Braun hat uns während unseres Tests überzeugt. Der einzige sichtbare Nachteil des kabellosen Modells ist der vergleichsweise klein dimensionierte Wasserbehälter. Auf der einen Seite nervt es etwas, diesen für eine einzige Anwendung 2 Mal auffüllen zu müssen. Auf der anderen Seite ist man aufgrund des fehlendes Kabels wesentlich freier bei der Benutzung.

Die Bedienung der AquaCare 4 ist schnell erlernt und dank der unterschiedlichen Reinigungs-Modi eignet sich die Munddusche auch für empfindliches Zahnfleisch. Der Wasserstrahl lässt sich individuell verstellen und auf Wunsch vollständig manuell steuern. Die Reinigungsleistung konnte in unserem Test nicht vollends überzeugen, da der Wasserstrahl für einige Nutzer sicher etwas schwach ist.

Unter dem Strich ist die Oral-B AquaCare 4 eine tadellos verarbeitete, kabellose Munddusche mit einer guten Reinigungsleistung und einem etwas klobigen Design, welches vor allem bei kleinen Händen für Probleme bei der Anwendung sorgt.

Teilen Sie diesen Testbericht: