Elektrische Zahnbürsten teilen: Nicht unbedingt empfehlenswert

robert

Geschrieben von: Robert Mertens

Letztes Update: 

(*) Hinweis zu Affiliate Links & Finanzierung

Manchmal kann es sinnvoll sein, wenn man innerhalb der Familie eine einzige elektrische Zahnbürste teilt. Jedoch sollten Sie dabei einiges beachten.

Mutter, Vater und Kind(er): Braucht jeder einzelne wirklich seine eigene elektrische Zahnbürste? Wenn Sie auf die Hygiene achten und das Zahnbürsten-Sharing zu Ihrem Lebensstil passt, muss das eigentlich nicht sein. Nichtsdestotrotz kann es sich im Alltag dennoch lohnen, mehr Geld in die Hand zu nehmen und mehrere elektrische Zahnbürsten im Haushalt zu benutzen.

Kann ich meine elektrische Zahnbürste teilen?

Die meisten elektrischen Zahnbürsten besitzen eine hohe Lebensdauer. Ihre Akkus lassen sich in der Regel nicht so einfach tauschen, dennoch halten sie mehrere Jahre lang. Den Bürstenkopf können Sie jedoch zu jederzeit wechseln. Somit kann jedes Mitglied Ihrer Familie einen eigenen Bürstenkopf haben und dennoch das gleiche Handstück wie die anderen Mitglieder benutzen.

Die Hygiene spielt dabei eine sehr wichtige Rolle:

  1. Waschen Sie das Handstück (und Ihren eigenen Bürstenkopf) nach jeder Benutzung gründlich ab.
  2. Bewahren Sie die Bürstenköpfe der Familienmitglieder unbedingt getrennt voneinander auf.
  3. Vermeiden Sie den Kontakt mit den Bürstenköpfen der anderen Familienmitglieder.
  4. Stellen Sie Ihre Zahnbürste und Ihren Bürstenkopf immer aufrecht, damit sie von der Luft getrocknet werden.

Nichtsdestotrotz besteht immer noch ein geringes Hygiene-Restrisiko. Dieses erwartet Sie aber auch beim Küssen.

Tipp aus unserer Redaktion: Im Handel gibt es spezielle Desinfektionsmittel für elektrische Zahnbürsten. Zusätzlich kann ein antibakterielles Mundwasser potenzielle Übertragungen minimieren.

Beim Teilen der elektrischen Zahnbürste auf die Hygiene achten

Das größte Problem ist ohne Zweifel die Mundhygiene. Gemäß einer britischen Studie würden rund 26 Prozent der Befragten ihre Zahnbürste verleihen. Dies mag bei Familien oder Paaren vielleicht nachvollziehbar und etwas weniger ekelig sein. Zahnärzte raten von einem Zahnbürsten-Sharing jedoch dringend ab! Sie setzen sich gesundheitlichen Risiken aus, wenn Sie eine klassische Zahnbürste oder den gleichen Bürstenkopf der elektrischen Zahnbürste mit anderen Menschen teilen.

Doch woran liegt das?

Beim Zähneputzen kommt es hin und wieder zu Zahnfleischbluten und somit zu offenen Wunden. Im schlimmsten Fall reiben Sie mit der fremden Zahnbürste Bakterien in Ihr verletztes Zahnfleisch ein. Dadurch kann sich vor allem die Parodontitis besonders schnell übertragen. Noch größer ist das Risiko für die blutübertragbaren Erkrankungen wie beispielsweise Hepatitis C, HIV oder Hepatitis B. Zudem geben Sie über Ihre Schleimhäute auch Erkältungsviren über Ihre Zahnbürste weiter.

Auf Zahnbürsten befinden sich die verschiedensten Mikroorganismen unserer Mundhöhle. Durch das feuchte Milieu der Zahnbürstenborsten wird die Vermehrung dieser Bakterien begünstigt und diese geben Sie dann beim Teilen Ihrer Zahnbürste weiter. Dies sollten Sie dringend vermeiden!

Jeder sollte seine eigene elektrische Zahnbürste verwenden

Für die Hersteller der Zahnbürsten ist es natürlich eine gute Sache, wenn jeder Käufer seine eigene elektrische Zahnbürste verwendet. Nichtsdestotrotz ist es den meisten Fällen auch sinnvoll, wenn Sie mehrere Zahnbürsten in Ihrem Bad benutzen – auch abseits vom wichtigen Aspekt der Hygiene.

  • Kinder haben einen etwas kleineren Mundraum und auch kleinere Hände als Erwachsene. Zusätzlich haben sie eventuell auch noch ihre Milchzähne. Kompakte Zahnbürsten mit rutschfesten Griffen und weicheren Borsten sind die Vorteile von elektrischen Zahnbürsten für Kinder.
  • Müssen die Kinder eine Erwachsenenzahnbürste mit einem eigenen Bürstenkopf verwenden, macht Ihnen das Zähneputzen vielleicht weniger Spaß und/oder ist weniger effektiv. Aus diesem Grund sollten vor allem jüngere Kinder ihre eigene Zahnbürste besitzen.
  • Was passiert, wenn die ganze Familie früh am Morgen gleichzeitig ihre Zähne putzen will? Teilen Sie sich mit Ihrer Familie das Handstück, dann ist das gleichzeitige Zähneputzen nicht möglich.
  • Favorisieren Sie eine smarte elektrische Zahnbürste und möchten damit Ihre Putzgewohnheiten analysieren und verbessern, sollten Sie Ihre Zahnbürste keinesfalls teilen. Solche High-End-Modelle nicht für mehrere Nutzer ausgelegt.
  • Benutzen 3 oder sogar 4 Personen die gleiche elektrische Zahnbürste, dann dürfte sich deren Lebenserwartung durch die Materialermüdung und den Akku sichtbar verkürzen. Die meisten Zahnbürsten – selbst die höherpreisigen Modelle – sind für die Verwendung von einer einzigen Person ausgelegt.

Eine elektrische Zahnbürste für jedes Familienmitglied

Obwohl sich elektrische Zahnbürsten grundsätzlich teilen lassen, ist dies nicht immer empfehlenswert und wird den individuellen Wünschen der einzelnen Familienmitglieder auch nicht gerecht. Erwachsene haben ganz andere Ansprüche an Zahnbürsten als Kinder.

Einige Personen bevorzugen einen schonenden Sensitiv-Modus, während andere Menschen wiederum einen Zahnfleisch-Schutzmodus präferieren oder individuelle Putzstatistiken erhalten möchten. Diese ganzen Ansprüche und Wünsche lassen sich nicht befriedigen, wenn mehrere Familienmitglieder gemeinsam eine elektrische Zahnbürste verwenden.

Natürlich sind mehrere elektrische Zahnbürsten zusätzliche Platz- und Stromfresser im Badezimmer, doch vor allem der Zahnhygiene zu Liebe sollten Sie diesen Kompromiss eingehen. Darüber hinaus bekommen Sie gute elektrische Zahnbürsten heutzutage schon zu einem fairen Preis.

Tipp für Paare und Familien: Schauen Sie sich auch die Doppelpack-Angebote von Oral-B und Philips mit 2. Handstück genauer an. Hier können Sie einiges an Anschaffungskosten sparen!

Unser Fazit

Elektrische Zahnbürsten können geteilt werden, doch dies empfiehlt sich nur bei einem Notfall oder wenn es einfach nicht anders geht. Der eigenen Gesundheit und Hygiene zu Liebe sollte jedes Familienmitglied im Haushalt eine eigene Zahnbürste besitzen und benutzen.

Titelbild: Photo by Nati Melnychuk on Unsplash

Wählen Sie die Punkte zum Vergleich, welche Ihnen wichtig sind. Nur diese werden dann im Vergleich berücksichtigt.
  • Image
  • Price
  • Add to cart
  • Attributes
Click outside to hide the compare bar
Vergleichen