Review von: Robert Mertens | Letztes Update: 

Megasonex M8S im Test

(4.3)

Teilen Sie diesen Testbericht:

Aktualisiert am 20. Juli 2021 11:17
megasonex m8 s test
Bild: Robert Mertens

Die Megasonex M8S kostete zum Zeitpunkt unseres Tests rund 190 Euro und zählt damit zu den höherpreisigen Modellen. Im Detail handelt es sich um eine Ultraschallzahnbürste mit 2 Bürstenköpfen, 2 Vibrationsstufen und 3 Putzmodi. Die Megasonex reinigt mit Schall (maximal 18.000 Bewegungen) und Ultraschall (bis zu 96.000.000 Luftschwingungen) und besitzt einen 3-minütigen Timer mit Quadranten-Funktion. Wir haben die Megasonex M8S mehrere Wochen lang getestet und schildern in den nachfolgenden Abschnitten unsere gesammelten Eindrücke.

Weiterführend: Die besten Ultraschallzahnbürsten im Test.

Verarbeitung & Qualitätseindruck

megasonex m8 s handstueck
Das Handstück wirkt optisch etwas altbacken, ist aber insgesamt sauber verarbeitet und wirkt robust. Bild: Robert Mertens

Das Design der Megasonex M8S wirkt insgesamt nicht mehr ganz so modern und hat sich im Vergleich zum Vorgänger der M8 nicht geändert. Die Megasonex M8S besteht größtenteils aus solidem Plastik, und wirkt sehr robust. Alles passt gut ineinander und den Verschlussmechanismus für den Bürstenkopf finde ich persönlich eine nette Sache – habe ich so noch nie gesehen. Die Verarbeitungs- und Materialqualität ist insgesamt gut. Das Zubehör ist insgesamt von guter Qualität, das Etui wirkt in Anbetracht der hochpreisigen Zahnbürste etwas fragil.

Features & Lieferumfang

megasonex m8 s lieferumfang
Der Lieferumfang fällt bei unserem Testgerät üppig aus. Bild: Robert Mertens

In der nächsten Kategorie unseres Tests kann die Megasonex M8S mehr glänzen, denn die Funktionen und der Lieferumfang können sich sehen lassen. Es handelt sich zudem um keine Schallzahnbürste wie man sie z.B. von Philips erhält, sondern um eine echte Ultraschallzahnbürste. Aus diesem Grund arbeitet die M8S gleich mit 2 unterschiedlichen Techniken: Nutzer, die keine mechanischen Bewegungen mögen, können die Bewegungen der Megasonex ganz einfach deaktivieren. Dieser spezielle Putzmodus eignet sich bestens für Anfänger und für Menschen mit einem empfindlichen Zahnfleisch. Generell hat man die Wahl zwischen folgenden Putzmodi:

  • Erste Stufe: Bis zu 18.000 Schallbewegungen pro Minute und Ultraschall
  • Zweite Stufe: Bis zu 9000 Schallbewegungen pro Minute und Ultraschall
  • Dritte Stufe: Keine Bewegungen und ausschließlich Ultraschall

Stellt man die dritte Stufe ein, sind alle Bewegungen deaktiviert und die Megasonex M8S reinigt ohne sichtbare Vibrationen mit 1,6 MHz (96.000.000 Luftschwingungen in der Minute). Die Ultraschallwellen sind für uns Menschen nicht wahrnehmbar. Durch die ultrafeinen Luftdruckwellen sollen die Bakterienketten zuverlässig auseinandergerissen werden. Sobald der Ultraschall aktiviert wurde, leuchtet das kleine obere Lämpchen am Handteil. Im Gegensatz zu den Ultraschallbürsten von Emmi-Dent benötigt die Megasonex M8S keine spezielle Zahnpasta und kann auch mit herkömmlichen Zahncremes verwendet werden.

megasonex m8 s details 4
Der Knopf und die Beschriftung machen keinen so modernen Eindruck, erfüllen aber ihren Zweck. Bild: Robert Mertens

Eine praktische Timerfunktion gehört ebenfalls zum Funktionsumfang. Jedoch ist diese nicht 2, sondern 3 Minuten lang. Sobald die Ultraschallzahnbürste vibriert, muss der Mundquadrant gewechselt werden.

Der Akku hält bis zu 3 Wochen lang durch. Sobald der kleine LED-Indikator auf dem Handteil leuchtet, sollte der Akku in der Ladestation aufgeladen werden. Das Aufladen benötigt vergleichsweise viel Zeit und ist bei vollständig entleertem Akku in rund 18 Stunden erledigt. Bei der von uns getesteten verbesserten M8S wird der Akku per USB-C aufgeladen und besitzt eine deutlich längere Akkulaufzeit von bis zu 3 Wochen. Darüber hinaus erhalten die Käufer eine 3 Jahre lange Herstellergarantie und müssen sich also ein Jahr länger, keine Gedanken machen.

Eine Andruckkontrolle ist nicht vorhanden, dies ist unserer Meinung nach bei Ultraschallzahnbürsten auch nicht zwingend nötig, da sich die Putzweise stark unterscheidet.

Für zum Testzeitpunkt rund 190 Euro bekommt man einen vergleichsweise großen Lieferumfang. In der optisch ansprechenden und hochwertig aussehenden Verpackung befinden sich eine weiße Ladestation mit einem abnehmbaren Netzteil samt USB-C-Kabel, ein praktisches Reiseetui, eine Bedienungsanleitung (Englisch und Deutsch), ein Zungenreiniger-Aufsatz, eine Megasonex Zahnpasta Mini und zwei Ersatzbürsten (weich und medium).

Folgekosten & Preise für Bürstenköpfe

Die Bürstenköpfe der Megasonex M8S sollten gemäß den Empfehlungen des Herstellers alle 3 Monate getauscht werden. Leider sind die Bürstenköpfe recht teuer und verursachen höhere Folgekosten als bei den meisten konventionellen elektrischen Zahnbürsten. Zum Testzeitpunkt kostete ein Zweier-Set zwischen 9,45 Euro beim Haupthändler smile-store.de und 13,95 Euro auf Amazon.de.

NamePreis PackungPreis pro Stück
Oral-B Pulsonic Clean Bürstenköpfe - 4 Stück12,95 EUR3,23 EUR
Oral-B CrossAction Bürstenköpfe - 10 Stück34,99 EUR3,49 EUR
Oclean X Serie Bürstenköpfe - 10 Stück34,99 EUR3,49 EUR
happybrush Bürstenköpfe - 9 Stück32,95 EUR3,66 EUR
Philips Sonicare Original Optimal White Bürstenköpfe - 8 Stück31,99 EUR3,99 EUR
Curaprox Bürstenköpfe CHS 300 - 2 Stück9,90 EUR4,95 EUR
Philips Sonicare Original Bürstenköpfe mit RFID-Chip
für Diamond Clean Smart & ExpertClean - 4 Stück
37,99 EUR6,99 EUR
Oral-B iO Bürstenköpfe - 4 Stück34,99 EUR 8,74 EUR
Curaprox Bürstenköpfe Spezial - 2 Stück24,90 EUR12,45 EUR

Anwendung

megasonex m8-s details 1
Die LEDs am Handstück geben Auskunft über den Akku-Status und ob Ultraschall verwendet wird. Bild: Robert Mertens

Die Megasonex M8S besitzt ein recht schmales und kompaktes Handteil und liegt sicher und gut in der Hand.  Die Bedienung denkbar einfach, denn die Ultraschallzahnbürste besitzt nur einen einzigen Knopf. Mit diesem schaltet man die M8S ein und aus und wechselt zwischen den 3 Putzmodi. Drückt man den Knopf einmal, aktiviert man automatisch den ersten Putzmodus. Ein 2-maliges Drücken aktiviert den Soft-Modus und nach 3-maligem Drücken aktiviert sich der vibrationsfreie Ultraschall-Only-Modus.

Im ersten Putzmodus reinigt die Megasonex M8S sowohl mit Ultraschall als auch mit bis zu 18.000 Schallbewegungen pro Minute. Ultraschallzahnbürste-Neulinge und Menschen mit empfindlichen Zahnfleisch sollten unserer Meinung nach besser den zweiten Modus benutzen. In diesem arbeitet die M8S mit gerade einmal halb so viel Schallbewegungen in der Minute und reinigt zusätzlich mit Ultraschall. Der dritte Putzmodus verzichtet auf sämtliche Bewegungen und reinigt sowohl vollkommen lautlos als auch ohne jegliche Vibrationen. Im Betrieb ist die Zahnbürste generell sehr leise und keinesfalls störend.

Durch die kompakte Form und das geringe Gewicht lässt sich die Megasonex M8S auch länger am Stück verwenden. Der 3-minütige Timer funktionierte während unseres Tests reibungslos und mit den 3 spürbaren Vibrationen wird der Nutzer zuverlässig an den Quadranten-Wechsel erinnert. Laut dem Hersteller soll man die Ultraschallzahnbürste wie folgt benutzen:

Mit kleinen rüttelnden oder kreisenden Bewegungen vom Zahnfleisch zu den Zähnen hin putzen. Aufgrund der nicht vorhandenen Andruckkontrolle muss man beim Putzen etwas aufpassen, damit man nicht zu viel Druck ausübt. Lässt sich dies nicht vermeiden, sollte man die Megasonex M8S gemäß den Herstellerempfehlungen nur noch mit 2 Fingern halten. Da keine spezielle Zahnpasta benötigt wird, spart man gegenüber anderen Ultraschallzahnbürsten auf lange Sicht Geld.

Nach unserem Test können wir folgendes bestätigen: Die Kombination aus dem normalen Putzmodus, dem Medium-Bürstenkopf und der fehlenden Andruckkontrolle kann durch einen zu starken Druck Probleme am Zahnfleisch verursachen. Menschen mit einem empfindlicheren Zahnfleisch sollten sich deshalb besser für den weichen Bürstenkopf und den mittleren Putzmodus entscheiden.

megasonex m8-s details-5
Das Ladegerät verfügt über einen USB-C Anschluss. Bild: Robert Mertens

Der Akku der verbesserten S-Version hält im Durchschnitt eine Woche länger lang durch als der Akku der Megasonex M8. Laut Hersteller soll eine Akkuladung für mindestens 42 Putzzyklen mit je 3 Minuten ausreichen. Nach unserem Test können wir die Angaben zur Akkulaufzeit bestätigen. Sobald die LED am Handteil in Rot leuchtet, sollte der Akku aufgeladen werden. Dank des im Lieferumfang befindlichen USB-C-Kabels lässt sich der Akku nicht nur schneller, sondern auch flexibler aufladen.

Reinigungsleistung

megasonex m8 s details-2
Bild: Robert Mertens

Im Vergleich zu herkömmlichen Schallzahnbürsten arbeitet die Megasonex M8S nicht nur mit Schall, sondern zusätzlich mit Ultraschall. Laut den Aussagen des Herstellers reinigt die Ultraschallzahnbürste dadurch besonders schonend.

Der schmale und längliche Bürstenkopf ist unserer Meinung nach gut zum Putzen geeignet. Mit der Megasonex M8S kommt man problemlos bis zu den hintersten Backenzähnen. Alle 30 Sekunden wechselt man den Quadranten und somit kommt man auf eine überdurchschnittlich lange Putz-Zeit von insgesamt 3 Minuten.

Als sehr gut empfand ich auch den Zungenreinigungsaufsatz, den ich nahezu täglich genutzt habe. Dieser ist ein echter, spürbarer Pluspunkt gegenüber den Konkurrenzprodukten die “nur” auf ein Zungenreinigungsprogramm, ohne speziellen Aufsatz, setzen.

Nach unserem 21-Tage Test der Megasonex M8S fühlten sich unsere Zahnoberflächen definitiv etwas glatter an. Mit dem Normalen- und Soft-Modus hatten wir keine Probleme, diese arbeiten vergleichsweise sanft, vergleichbar mit der Oral-B Pulsonic Slim 1000.

Der Ultraschall-Modus ist zugegebenermaßen etwas gewöhnungsbedürftig: Man merkt nichts und man hört nichts, dennoch arbeitet die Megasonex M8S mit bis zu 96.000.000 Luftschwingungen pro Minute. Die Ultraschallwellen sind für Menschen nicht wahrnehmbar.

Über mehrere Tage am Stück, habe ich nur den Ultraschallmodus genutzt (also ohne die zusätzlichen Vibrationen der Zahnbürste) und konnte zumindest keine Verschlechterung meiner Zahn- und Mundhygiene feststellen. Laut dem Hersteller soll der Ultraschall dabei helfen die Verfärbungen an den Zahnoberflächen und den Plaque zu entfernen. Durch die zusätzlichen Schallvibrationen sollen die aufgerissenen Bakterienketten von den Zähnen entfernt werden.

Zur Wirkungsweise gibt es auch einige Studien, welche die Wirksamkeit des Ultraschalls bei der Zahnpflege und der Mundhygiene untermauern:

  • https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/9650873/
  • https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/29630788/

Zur Darstellung der Wirkungsweise des Ultraschalls ist dieses Video gut geeignet:

Videovorstellung von Krunoslav Ringsmuth – youtube.com

Die Megasonex M8S im Test: Das Fazit

Megasonex M8 S Test
  • Verarbeitung & Qualitätseindruck
    (4)
  • Features & Lieferumfang
    (4.5)
  • Anwendung
    (4.5)
  • Reinigungsleistung
    (4.5)
  • Preis & Folgekosten
    (4)
4.3

Zusammenfassung

Die Ultraschallzahnbürste vom Hersteller Megasonex kostet 190 Euro (zum Zeitpunkt unseres Tests) und ist damit keine günstige elektrische Zahnbürste, bietet aber mit echtem Ultraschall, eine Funktion, die eben keine klassische elektrische Zahnbürste bietet. Auch die Folgekosten sind im Vergleich zu konventionellen elektrischen Zahnbürsten ohne Ultraschall höher.

Die Bedienung ist einfach gestaltet und fast alle wichtigen Funktionen sind mit an Bord. Nutzer mit einem empfindlichen Zahnfleisch sollten den mittleren sanfteren Putzmodus verwenden oder zu Beginn erst einmal ausschließlich die Ultraschallfunktion benutzen. Die gefühlte Reinigungsleistung ist insgesamt gut und mindestens auf dem Niveau der meisten konventionellen elektrischen Zahnbürsten und Premium-Schallzahnbürsten. In der Theorie (siehe verlinkte Studien im Abschnitt “Reinigungsleistung”) ist die Reinigungsleistung mit Ultraschall sogar besser als bei herkömmlichen elektrischen Zahnbürsten ohne Ultraschall.

Unter dem Strich ist die Megasonex M8S die wohl beste echte Ultraschallzahnbürste am Markt, mit interessanten Features, einem großen Lieferumfang und einer sehr guten Akku-Laufzeit. Ist man von der Reinigung mit Ultraschall überzeugt (ggf. Rücksprache mit dem Zahnarzt halten) ist die Megasonex M8S eine sehr gute Wahl, vor allem auch weil man normale Zahnpasta verwenden kann und dadurch, im Vergleich zur direkten Konkurrenz von Emmi-Dent, spart.

Sende
Benutzer-Bewertung
5 (1 Stimme)

Preisvergleich & Verfügbarkeit


Preishistorie für MEGASONEX M8 S Ultraschall-Zahnbürste

Statistiken

Aktueller Preis 194,00€ 20. Juli 2021
Höchster Preis 194,00€ 20. Juli 2021
Niedrigster Preis 194,00€ 20. Juli 2021
Since 20. Juli 2021

Letzte Preisänderungen

194,00€ 20. Juli 2021

Mögliche Alternativen zur Megasonex M8S